Neue Wege

Die Bildungswerkstatt

Das Ziel der Bildungswerkstatt: Ihre erfolgreiche Praxis!

Die Inhalte:

  • Erstellen der Diagnosen von psychischen Krankheiten
  • Die Grenzen der Psychotherapie
  • Struktur des deutschen Gesundheitswesens
  • Prüfungsvorbereitung
  • Am Ende der beiden Semester werden Sie in der Lage sein, sich sicher in dem vom Gesetzgeber für Heilpraktiker *innen aufgestellten Rahmen – beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie – zu bewegen und diesen voll und umfänglich zu nutzen, damit Sie Ihre Praxis selbstständig zum Erfolg führen

Damit die Inhalte auch wirken:

  • Arbeit in Kleingruppen
  • Theorie und Praxis
  • Teilnehmer *innen und Dozentin diskutieren miteinander
  • Individuelle Betreuung
  • Entwicklung eigener Lösungsansätze


Die Bildungswerkstatt versetzt Sie in die Lage die psychische Pathologie des ICD-10 zu erkunden und zu verstehen.
Konkret:
Zu wissen, wie sich psychische Krankheiten zeigen und auswirken. Sich bewusst darüber zu sein, wo die beruflichen und die persönlichen Grenzen liegen. Beides befähigt Sie, das Gesunde zu erkennen und Lösungsmöglichkeiten zu benennen.

In der Bildungswerkstatt werden Sie nicht nur für die Über­ prüfung beim Gesundheitsamt fit gemacht, sondern Sie lernen wie die humanistischen Methoden, der ICD-10 der psychischen Krankheiten, die Grenzen der Psychotherapie und die besondere Klient*innen / Therapeut*innen-Beziehung ineinander greifen – und zur Genesung der Patient*innen führen.

Was die Bildungswerkstatt nicht macht:

  • Frontalunterricht
  • kein Bulimie-lernen
  • reine Wissenweitergabe


Die Bildungswerkstatt funktioniert durch das Engagement, das Zusammenspiel und die Offenheit der Teilnehmer* innen und der Dozentin Marion Höppner.


Marion Höppner's Denk- und Arbeitswelt

Seit 2011 arbeite ich in eigener Praxis als Beraterin und Psychotherapeutin nach dem Heilpraktikergesetz, um Menschen in ihrem Genesungsprozess zu begleiten und zu unterstützen. Außerdem arbeite ich als Journalistin, Autorin und als Meisterin im Raumausstatterhandwerk. In allen diesen Bereichen entdecke und spüre ich den Wandel der Gesellschaft, in der wir leben und Dank dieser beruflichen Vielfalt bleibe ich am Puls der Zeit und ergründe immer die verschiedensten Lösungsmöglichkeiten für meine Klient*innen. Frei nach dem Motto Viktor Frankls: Jede Zeit hat ihre Krankheiten und daher braucht jede Zeit auch ihre eigenen Lösungsansätze.

Lösungsansätze für die Gesundheit entstehen dann, wenn wir bereit sind, uns mit den individuellen und gesellschaftlichen Veränderungsprozessen zu befassen. Um das Gesunde zu festigen, gilt es Differenzen, Unsicherheiten und Vielfalt wahrzunehmen und anzunehmen, denn so erfolgt der Schritt vom ICH zum DU und mündet in einem WIR!


Voraussetzung, um in der Bildungswerkstatt angenommen zu werden:

Abgeschlossene Ausbildung in einer der Humanistischen Psychotherapien (Gestalttherapie, Gesprächstherapie, Logotherapie oder gleichwertige Therapieform).

Die Bereitschaft Neues und Bekanntes ANDERS kennen zu lernen, um es miteinander zu verbinden.

Die Bewerbung mit Kurz-Lebenslauf und Ausbildungsabschlüssen bis 4 Wochen vor Semesterbeginn als PDF-Datei an die Bildungswerkstatt senden.

EMail-Adresse (Anti Spam-Adresse) Anti Spam Adresse


Nach Eingang der Unterlagen per E-Mail werden Sie zu einem Gespräch eingeladen. Dieses, zugegeben, strenge Vorgehen dient dazu, dass alle Teilnehmer *innen von dem selben Level aus starten, voneinander partizipieren und, dass der berufliche, finanzielle und persönliche Erfolg auf beste Voraussetzungen trifft.


Investition und Dauer:

2 Semester mit je 20 x 5 Std. (= 100 Std. / Semester)
Unterricht: Donnerstag, 17:30 bis 21:30 Uhr, inkl. 15 Min. Pause
oder
2 Semester zu je 7 Blöcken à 7,25 Std. (= 100 Std. / Semester)
Ein Block: Samstag und Sonntag, 9:00 bis 16:00 Uhr, inkl. 90 Min. Pause

Je Semester 1.850,00 €

Anmeldung erfolgt durch Zahlung der Semestergebühren.

Der Einstieg ist zu Beginn eines jeden Semesters möglich, empfehlenswert ist es jedoch mit dem 1. Semester zu beginnen.